Ernährungssouveränität Agrarökologie

Marktmacht begrenzen! Keine Entwicklungshilfe für Agrarkonzerne!

Hunger kann nicht mit der Agrarindustrie bekämpft werden (Gastbeitrag im Weser Kurier, 16.10.2017)

Die Fusion von Bayer & Monsanto: Gefährlich realistisch! (25.4.2017)

Wer hat die Macht über unser Essen? (Blogartikel vom 10.1.2017)

Konzernatlas 2017: Daten und Fakten zur Agrar- und Lebensmittelindustrie (Herausgeber: Heinrich-Böll-Stiftung, Rosa-Luxemburg-Stiftung, BUND, Oxfam, Germanwatch und Le Monde Diplomatique, Januar 2017)

Böcke zu Gärtnern. Wie die aktuelle Kooperation mit Agrarkonzernen eine nachhaltige Landwirtschaft verhindert (2.8.2016)

Bayer schluckt Monsanto? Diesen Monsterkonzern müssen wir verhindern (13.6.2016)

Kartoffelinitiative Afrika: Tolle Knolle oder absurde Entwickungshilfe? (8.1.2016)

Bock bietet sich als Gärtner an. Dürre und Überflutungen gefährden die Nahrungsmittelproduktion - Agrarkonzerne versuchen, davon zu profitieren (Gastbeitrag, Neues Deutschland, 25.11.2015)

Food injustice on our plates (Digital Development Debates, October 2015)

Konzerne machen Wasser zum Luxusgut (24.6.2015)

Verkehrte Welt. Hilfe für das Agrobusiness (Broschüre: Konzernmacht grenzenlos, S.14-15)

Cooperation with the private sector - "Perilous partnerships" (Rural 21 vom 8.9.2014)

Keine Lösung. Oxfam warnt vor Hungerrisiko von großen PPPs  (E+Z vom 15.8.2014)

Gefährliche Partnerschaft. Wie die Bundesregierung unter dem Etikett der Armutsbekämfung die Wirtschaftsinteressen von Agrarkonzernen fördert (Oxam, Mai 2014)

Starke Allianzen für Armut und Hunger? (Politische Ökologie 136, Ökologische Gerechtigkeit)